Kurssuche
/ Kursdetails

Tagesveranstaltungen f. Alltagsbegleiter


Kursnummer B03000065
Beginn Mi., 23.03.2022, 8:00 - 15:00 Uhr
Kursort
Downloads
Teilnahmebedingungen
Zur besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten für beiderlei Geschlecht.
1.Anmeldung und Vertragsschluss
1.1. Ein rechtsverbindliches Angebot zum Abschluss eines Fortbildungsvertrages geht erst von dem Teilnehmer aus, wenn er sich für die Fortbildung anmeldet.
Die Anmeldung kann per Brief, Fax oder E-Mail an die unter 2. angegebene Adresse erfolgen. (Name, Veranstaltungsdatum/Titel, Rechnungsadresse)
1.2. Der Vertrag zwischen dem Veranstalter und dem Teilnehmer kommt zustande, wenn die Bestätigung der Anmeldung dem Teilnehmer zugeht
(frühestens 3 Wochen vor dem Fortbildungstag). Diese Annahmeerklärung des Veranstalters kann schriftlich oder per E-Mail erfolgen.
1.3. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

2.Widerrufsbelehrung
Der Teilnehmer kann seine Anmeldung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt ab Bestätigung der Teilnahme. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.
Der Widerruf ist zu richten an:
ESTA-Bildungswerk gGmbH, Ziegelkampstraße 22, 31582 Nienburg, Fax 05021/8877717 oder E-Mail: silke.rahlfs@esta-bw.de.

3.Teilnahmegebühr
3.1. Die angegebenen Preise sind Bruttopreise.
3.2. Über die Teilnahmegebühr wird eine Rechnung ausgestellt und schriftlich übermittelt.
3.3. Die Teilnahmegebühr ist bis spätestens 10 Tage nach Fortbildungsmaßnahme zu entrichten.

4.Rücktritt und Nichtteilnahme
4.1. Bei Stornierung bis 10 Tage vor Beginn der Veranstaltung wird eine Bearbeitungsgebühr von 20,00 € fällig.
4.2. Bei späteren Stornierungen wird grundsätzlich die gesamte Teilnahmegebühr fällig.
4.3. Die Verpflichtung zur Zahlung des Entgelts trotz Nichtteilnahme entfällt, wenn der angemeldete Teilnehmende für die Veranstaltung einen Ersatzteilnehmer meldet bzw. wenn der angemeldete Teilnehmende seine Krankheit / Arbeitsunfähigkeit glaubhaft darlegt.

5.Ablaufänderungen und Absage von Veranstaltungen
5.1. Der Veranstalter behält sich die Absage der Fortbildung für den Fall eines Ausfalles des Dozenten oder bei Eintritt höherer Gewalt vor.
5.2. Bis 14 Tage vor Beginn der Fortbildung behält sich der Veranstalter auch die Absage wegen zu geringer Teilnehmerzahl (? als 10) vor.

6.Datenschutz
6.1. Personenbezogene Daten, wie Namen, die Adresse, die Bankverbindung sowie die E-Mail-Adresse, werden bei der Fortbildungsanmeldung gespeichert.
6.2. Die Behandlung sämtlicher Daten erfolgt im Rahmen der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen.

Datum/Zeit Kosten Dozent*Innen Titel Inhalt
Mittwoch, 23.03.2022 8.00 bis 15.00 Uhr (8 Unterrichtsstunden) 130,-- € / TN Gabi Jansen (Bewegungs- und Entspannungstrainerin, Alltagsbegleitung) "Einfache und machbare Beschäftigungen" Von überall werden Ideen und Tipps zu Beschäftigungen angeboten, und man fühlt sich oft schon erschlagen davon. Aufwendige und bis ins kleinste Detail geplante Stunden werden vorgeschlagen und angepriesen! Aber funktionieren diese auch im Beschäftigungsalltag mit den zunehmend geistig und körperlich eingeschränkteren Menschen? Ich möchte gemeinsam Beschäftigungen ausprobieren, welche niemanden überfordern und gut klappen können. Außerdem schauen wir mal, wie man auch den Schwächeren zu Erfolgserlebnissen innerhalb der oft sehr bunt gemischten Gruppen verhelfen kann.
Mittwoch, 20.04.2022 -8.00 bis 15.00 Uhr (8 Unterrichtsstunden) 130,-- / TN € Dozentin: Sylke Mues (Diplom-Gerontologin, Diplom-Oecotrophologin) "Vorlesen statt lesen" Um eine Beziehung zu Menschen u.a. mit Demenz aufbauen zu können, sind Geschichten eine wertvolle Hilfe. Doch entscheidend ist das gezielte Vorlesen. Gilt es doch mit der richtigen Betonung und dem geeigneten Sprechrhythmus eine Spannung aufzubauen, die den Zuhörer fasziniert. Eine gut vorbereitete Geschichte kann die Konzentration fördern, die Fantasie anregen und eigene Gedanken entwickeln. Es wird geeignete Literatur zum Vorlesen vorgestellt, die sowohl einen biografischen als auch einen Alltagsbezug hat.
Mittwoch, 27.04.2022 8.00 bis 15.00 Uhr (8 Unterrichtsstunden) 130,-- € / TN + Kostenbeitrag für Material 12,00 € Kursleitung: Stefanie Rengers, Aromaberaterin/Dozentin für Aromapflege/-therapie „Melisse, Rose & Co – Unsere Hausapotheke aus der Natur“ Aufbauseminar aus der Reihe „Anwendung ätherischer Öle in der Alltagsbegleitung“ Welche ätherischen Öle gehören in eine gut sortierte „Hausapotheke zum Wohlfühlen“ – nicht nur für die Alltagsbegleitung? Wir erarbeiten uns diese Hausapotheke, die zum Wohlbefinden bei Jung & Alt gleichermaßen sorgt. Hierzu werden die Duftprofile aus dem Basisseminar mit aktuellsten Studienergebnissen ergänzt und weitere wirksame ätherische Öle vorgestellt. Dann wird es praktisch: Wir üben das Anmischen von Salben, Cremes und Ölen.Ein weiteres Thema wird der Einsatz ätherischer Öle in der Sterbebegleitung sein. Außerdem starten wir mit der Erarbeitung einer Übersichtsliste für unsere wichtigsten Öle, die wir persönlich einsetzen möchten.Am Seminartag bitte kein Parfum benutzen. Zum Seminar bitte mitbringen:• Zum Aufbewahren der Duftstreifen 10 gereinigte kleine Gläser mit Deckel (oder vergleichbare Glasgefäße zum Verschließen)• Für das Arbeiten an einer Übersichtsliste „Ätherische Öle und ihre Wirkung“ gerne – sofern vorhanden – Literatur, Karten o.ä. mitbringenDieses Seminar ist ein Seminartag aus der Reihe „Anwendung ätherischer Öle in der Alltagsbegleitung“. Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Aufbauseminar ist das 2-tägige Basisseminar „Orange, Lavendel & Co“.Nach dem Basisseminar sowie zwei Aufbauseminaren wird das Zertifikat „Fachkraft für Aroma-Anwendung in der Alltagsbegleitung“ ausgestellt.
Mittwoch, 04.05.2020 8.00 bis 15.00 Uhr (8 Unterrichtsstunden) 130,-- € / TN Dozentin: Sylke Mues (Diplom-Gerontologin, Diplom-Oecotrophologin) "Anregung mit allen Sinnen- Basale Stimulation" Durch simple Handlungen wird in der „Basalen Stimulation“ Kontakt zu pflegebedürftigen Menschen aufgenommen. Diese Kontaktaufnahme verhilft den beeinträchtigten Personen, Kontakt mit der Umwelt aufzunehmen.
Mittwoch, 11.05.2022 8.00 bis 15.00 Uhr (8 Unterrichtsstunden) 130,-- € / TN Dozentin: Gabi Jansen (Bewegungs- und Entspannungstrainerin, Alltagsbegleitung) Mit Freude "Sitztanzen" Dass Sitztanz schön sein kann, effektiv ist und viel bewirkt, ist wohl jedem bekannt. Die Umsetzung dagegen gestaltet sich oft schwieriger als gedacht: … oder wird einfach zu schwierig gedacht?Wie animiere ich die Senioren zum Besuch der Runde und wie gelingt es mir, dass sie dort auch bleiben? Wie kann es gelingen verschiedenste Klientel miteinander „Sitztanzen“ zu lassen? Welche Ziele oder Ergebnisse dieser Stunde sind eigentlich wirklich möglich oder auch nötig? Welche Bewegungen sind geeignet und welche fallen mir denn überhaupt ein, wenn alle auf mich schauen und sich auf eine schöne und freudige Stunde freuen? Wie kann ich gewährleisten, dass meine Übungen nicht über- oder unterfordern? Vielleicht versuchen wir all dem mal auf den Grund zu gehen und schauen, welche kleinen effektiven Hilfen und Kniffe es gibt, um eine Stunde mit Freude zu gestalten?
Mittwoch, 08.06.2022 8.00 bis 15.00 Uhr (8 Unterrichtsstunden) 130,-- € / TN Dozentin: Sylke Mues (Diplom-Gerontologin, Diplom-Oecotrophologin) "Beschäftigung mit Bettlägerigen" - Dieser Kurs ist ausgebucht Bewohner, die von einer Demenz und der Immobilität betroffen sind, sind häufig auf ihr Bett „reduziert“ und benötigen eine besondere Aufmerksamkeit und Zuwendung. Diese Fortbildung wird durch die Fragen: „Was können wir tun?“ und „Was kommt überhaupt noch an?“ geleitet. Gerade bei Menschen, die sich nur noch im Bett aufhalten und sich womöglich kaum noch äußern können, ist jede Begegnung individuell anders, sehr intensiv und stellt eine Herausforderung dar. Dabei ist die inhaltliche Gestaltung von besonderer Bedeutung. Anhand schnell umsetzbarer Praxisideen werden die Ziele einer achtsamen Zuwendung vorgestellt. Im Vordergrund steht die Aktivierung der Sinnes- und Körperwahrnehmungen und somit bietet die Fortbildung zahlreiche Anregungen für eine effektive Betreuung und Beschäftigung.
Mittwoch, 15.06.2022 8.00 bis 15.00 Uhr (8 Unterrichtsstunden) 130,-- € / TN Gabi Jansen (Bewegungs- und Entspannungstrainerin, Alltagsbegleitung) "Bewegtes Koordinations- und Gehirntraining mit Bällen" Bälle – eins der ersten und damit gerade älteren Menschen altbekannte Spielgeräte sollen Teil unserer Fortbildung sein - sie eignen sich für Einzel- und Gruppenmaßnahmen für fitte, eingeschränkte und auch bettlägerige Senioren gleichermaßen. Gemeinsam erfahren wir in Kleingruppen wie Bälle auffordern sich zu bewegen, Erinnerungen wecken, das Gedächtnis und die Beweglichkeit trainieren. Als Highlight werden wir mit „Trommel-Sticks“ auf großen Pezzibälle trommeln. Das macht nicht nur einfach Freude - Spannungen können abgebaut und in positive Energie, inneres Gleichgewicht und Wohlbefinden verwandelt werden.Achtung: Wer keinen Pezziball mitbringen kann, meldet das bitte frühzeitig an.
2-Tagesseminar : Dienstag, 21.06. und Mittwoch 22.06.2022 8.00 bis 15.00 Uhr (16 Unterrichtsstunden) 260- € / TN + 2,00 € Materialkosten für die Herstellung einer Schüttelemulsion (zum Mitnehmen) Dozentin: Stefanie Rengers, Aromaberaterin/Dozentin für Aromapflege/-therapie "Orange, Lavendel & Co – Aromapflege/-therapie bei Demenz und in der Altenpflege"Basis-Seminar aus der Reihe "Anwendung ätherischer Öle in der Alltagsbegleitung" Die Anwendung ätherischer Öle (Aromapflege/Aromatherapie) bietet eine wundervolle Möglichkeit, mit Menschen einfühlsam Kontakt aufzunehmen und sie auf sinnliche Weise zu berühren. Aroma-Anwendungen können außerdem bei vielen Befindlichkeitsstörungen eingesetzt werden, denn ätherische Öle sind nicht nur Duftstoffe, sondern auch Heilstoffe, die wir im Alltag mittlerweile in vielen Produkten - oft unbewusst - sogar anwenden. Ätherische Öle sind 100%iges naturreines Pflanzenmaterial. In der Aromapflege/-therapie wird ausschließlich mit naturreinen Ölen gearbeitet. In diesem Seminar wird gezeigt, wieviel Freude das Arbeiten mit ätherischen Ölen und ihren Düften bringen kann – sowohl bei den zu betreuenden Senioren*innen als auch bei den Betreuungskräften. Für den richtigen Umgang mit ätherischen Ölen benötigen wir ein Basis-Wissen, denn wir wollen verantwortungsvoll mit den „natürlichen Helfern aus der Natur“ umgehen. Außerdem gibt es in diesem Seminar praktische Tipps, Anregungen und viele tolle Düfte!Am Seminartag bitte kein Parfum benutzen. Zum Seminar bitte mitbringen: Zum Aufbewahren der Duftstreifen für jeden (!) Seminartag: 10 Glasgefäße zum Verschließen, (20-30 ml reicht aus), es gehen aber auch etwas größere Gläser wie z. B. Marmeladen- oder BabykostgläserDieses Basisseminar ist das Startseminar aus der Reihe „Anwendung ätherischer Öle in der Alltagsbegleitung“ und Voraussetzung für die Teilnahme an Aufbauseminaren. Nach dem Basisseminar sowie zwei Aufbauseminaren wird das Zertifikat zur „Fachkraft für Aroma-Anwendung in der Alltagsbegleitung“ ausgestellt.
Mittwoch, 07.09.2022 8.00 bis 15.00 Uhr (8 Unterrichtsstunden) 130,-- € / TN Dozentin: Sylke Mues (Diplom-Gerontologin, Diplom-Oecotrophologin) "Beschäftigung mit Bettlägerigen" Bewohner, die von einer Demenz und der Immobilität betroffen sind, sind häufig auf ihr Bett „reduziert“ und benötigen eine besondere Aufmerksamkeit und Zuwendung. Diese Fortbildung wird durch die Fragen: „Was können wir tun?“ und „Was kommt überhaupt noch an?“ geleitet. Gerade bei Menschen, die sich nur noch im Bett aufhalten und sich womöglich kaum noch äußern können, ist jede Begegnung individuell anders, sehr intensiv und stellt eine Herausforderung dar. Dabei ist die inhaltliche Gestaltung von besonderer Bedeutung. Anhand schnell umsetzbarer Praxisideen werden die Ziele einer achtsamen Zuwendung vorgestellt. Im Vordergrund steht die Aktivierung der Sinnes- und Körperwahrnehmungen und somit bietet die Fortbildung zahlreiche Anregungen für eine effektive Betreuung und Beschäftigung.
Mittwoch, 14.09.2022 8.00 bis 15.00 Uhr (8 Unterrichtsstunden) 130,-- € / TN Gabi Jansen (Bewegungs- und Entspannungstrainerin, Alltagsbegleitung) "Bewegtes Koordinations- und Gehirntraining mit Bällen" Bälle – eins der ersten und damit gerade älteren Menschen altbekannte Spielgeräte sollen Teil unserer Fortbildung sein - sie eignen sich für Einzel- und Gruppenmaßnahmen für fitte, eingeschränkte und auch bettlägerige Senioren gleichermaßen. Gemeinsam erfahren wir in Kleingruppen wie Bälle sich auffordern zu bewegen, Erinnerungen wecken, das Gedächtnis und die Beweglichkeit trainieren.Als Highlight werden wir mit „Trommel-Sticks“ auf großen Pezzibälle trommeln. Das macht nicht nur einfach Freude - Spannungen können abgebaut und in positive Energie, inneres Gleichgewicht und Wohlbefinden verwandelt werden.Achtung: Wer keinen Pezziball mitbringen kann, meldet das bitte frühzeitig an.
Mittwoch, 21.09.2022 8.00 bis 15.00 Uhr (8 Unterrichtsstunden) 130,-- € / TN Dozentin: Christine Garland (exam. Altenpflegerin, Diplom-Pädagogin) "Herausforderndem Verhalten begegnen" Im Betreuungsalltag haben wir es mit vielfältigen Begegnungen zu tun. Unser Gegenüber lächelt uns an, wünscht körperliche Nähe und zeigt uns Zufriedenheit. Doch wir erfahren auch Grenzsituationen in Form von Weinen, Schreien, Androhungen und zum Teil auch Ausführung von Gewalt u.v.m. Wie lässt sich anhand von Kommunikationstechniken im Rahmen der Alltagsbegleitung herausforderndes Verhalten vermeiden bzw. wie können wir dem begegnen?
Mittwoch, 05.10.2020 8.00 bis 15.00 Uhr (8 Unterrichtsstunden) 130,-- € / TN Dozentin: Sylke Mues (Diplom-Gerontologin, Diplom-Oecotrophologin) "Anregung mit allen Sinnen- Basale Stimulation" Durch simple Handlungen wird in der „Basalen Stimulation“ Kontakt zu pflegebedürftigen Menschen aufgenommen. Diese Kontaktaufnahme verhilft den beeinträchtigten Personen, Kontakt mit der Umwelt aufzunehmen.
Mittwoch, 12.10.2022 8.00 bis 15.00 Uhr (8 Unterrichtsstunden) 130,-- € / TN Gabi Jansen (Bewegungs- und Entspannungstrainerin, Alltagsbegleitung) Mit Freude "Sitztanzen" Dass Sitztanz schön sein kann, effektiv ist und viel bewirkt, ist wohl jedem bekannt. Die Umsetzung dagegen gestaltet sich oft schwieriger als gedacht: … oder wird einfach zu schwierig gedacht?Wie animiere ich die Senioren zum Besuch der Runde und wie gelingt es mir, dass sie dort auch bleiben? Wie kann es gelingen verschiedenste Klientel miteinander „Sitztanzen“ zu lassen? Welche Ziele oder Ergebnisse dieser Stunde sind eigentlich wirklich möglich oder auch nötig? Welche Bewegungen sind geeignet und welche fallen mir denn überhaupt ein, wenn alle auf mich schauen und sich auf eine schöne und freudige Stunde freuen? Wie kann ich gewährleisten, dass meine Übungen nicht über- oder unterfordern? Vielleicht versuchen wir all dem mal auf den Grund zu gehen und schauen, welche kleinen effektiven Hilfen und Kniffe es gibt, um eine Stunde mit Freude zu gestalten?
Mittwoch, 09.11.2022 8.00 bis 15.00 Uhr (8 Unterrichtsstunden) 130,-- € / TN Gabi Jansen (Bewegungs- und Entspannungstrainerin, Alltagsbegleitung) "Einfache und machbare Beschäftigungen" Von überall werden Ideen und Tipps zu Beschäftigungen angeboten, und man fühlt sich oft schon erschlagen davon. Aufwendige und bis ins kleinste Detail geplante Stunden werden vorgeschlagen und angepriesen! Aber funktionieren diese auch im Beschäftigungsalltag mit den zunehmend geistig und körperlich eingeschränkteren Menschen? Ich möchte gemeinsam Beschäftigungen ausprobieren, welche niemanden überfordern und gut klappen können. Außerdem schauen wir mal, wie man auch den Schwächeren zu Erfolgserlebnissen innerhalb der oft sehr bunt gemischten Gruppen verhelfen
Mittwoch, 16.11.2020 8.00 bis 15.00 Uhr (8 Unterrichtsstunden) 130,-- € / TN Cornelia Hanke-Kühme (Rechtsanwältin) "Ich bin für mein Tun verantwortlich! - Was bedeutet das in Bezug auf meine Betreuungstätigkeit?" Unzureichende bzw. lückenhafte Rechtskenntnisse führen nicht nur zu Qualitätsverlusten im Pflegeprozess, sondern spielen auch bei der Mitarbeiterzufriedenheit eine entscheidende Rolle. Das Seminar hat das Ziel, den Teilnehmerinnen/Teilnehmern die rechtlichen Aspekte im Umgang mit demenziell erkrankten Menschen anhand von praxisbezogenen Fällen bewusst zu machen und Ihnen dadurch Rechtsklarheit und größere Sicherheit im Arbeitsalltag zu ermöglichen. Schwerpunkte werden die Aufsichtspflicht, das Selbstbestimmungsrecht, die rechtlichen Aspekte der Dokumentation und ein Überblick des Betreuungsrechts sein.
Mittwoch, 23.11.2022 8.00 bis 15.00 Uhr (8 Unterrichtsstunden) 130,-- € / TN + Kostenbeitrag für Material 6,00 € Dozentin: Stefanie Rengers, Aromaberaterin/Dozentin für Aromapflege/-therapie "Wintergreen, Rosenholz & Co– Wohltuendes für Körper, Geist und Seele"Aufbauseminar aus der Reihe "Anwendung ätherischer Öle in der Alltagsbegleitung" Dieses Seminar beinhaltet zwei Schwerpunkte: - Die Aromapflege in der Schmerzbehandlung sowie - die Bedeutung der Baumöle in der Alltagsbegleitung.Aromapflege in der Schmerzbehandlung: Wir schauen auf die ätherischen Öle, mit denen wir akute und chronische Schmerzen begleiten können und entwickeln ein Spray für Senioren*innen mit chronischen Schmerzen, welches wir auch anmischen. Außerdem werden im praktischen Teil Grifftechniken der klassischen schwedischen Massage sowie der Meridian-Massage gezeigt. Baumöle in der Alltagsbegleitung: So verschiedenen die Baumöle duften, so verschieden sind auch ihre Wirkungen. Wir erleben die Kraft der Walddüfte, betrachten ihre verschiedenen Wirkungsweisen und kreieren unseren eigenen Waldduft als Raumspray.Am Seminartag bitte kein Parfum benutzen. Zum Seminar bitte mitbringen:- Zum Aufbewahren der Duftstreifen 10 gereinigte Gläser mit Deckel (oder vergleichbare Glasgefäße zum Verschließen). - Für das Arbeiten an einer Übersichtsliste „Ätherische Öle und ihre Wirkung“ gerne – sofern vorhanden – Literatur, Karten o.ä. mitbringen.Dieses Seminar ist ein Seminartag aus der Reihe „Anwendung ätherischer Öle in der Alltagsbegleitung“. Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Aufbauseminar ist das 2-tägige Basisseminar „Orange, Lavendel & Co“. Nach dem Basisseminar sowie zwei Aufbauseminaren wird das Zertifikat „Fachkraft für Aroma-Anwendung in der Alltagsbegleitung“ ausgestellt.
Mittwoch, 30.11.2022 8.00 bis 15.00 Uhr (8 Unterrichtsstunden) 130,-- € / TN Dozentin: Sylke Mues (Diplom-Gerontologin, Diplom-Oecotrophologin) "Vorlesen statt lesen" Um eine Beziehung zu Menschen u.a. mit Demenz aufbauen zu können, sind Geschichten eine wertvolle Hilfe. Doch entscheidend ist das gezielte Vorlesen. Gilt es doch mit der richtigen Betonung und dem geeigneten Sprechrhythmus eine Spannung aufzubauen, die den Zuhörer fasziniert. Eine gut vorbereitete Geschichte kann die Konzentration fördern, die Fantasie anregen und eigene Gedanken entwickeln. Es wird geeignete Literatur zum Vorlesen vorgestellt, die sowohl einen biografischen als Alltagsbezug hat.

Bitte Kursinfo beachten