Politische Bildung
/ Kursdetails

Tschechien - Anschauungsbeispiel für Europa?


Kursnummer B13000081
Beginn Mo., 16.11.2020, 08:00 - 20:00 Uhr
Kursort
Downloads Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
Mit politischem Blick über die Welt kann man analog in der EU ablesen, dass gerade kleinere Staaten durchaus von ihrem Rahmen und in ihren Strukturen profitieren. Dies könnte man auch für die Tschechische Republik behaupten, die sich seit ihrer Mitgliedschaft robust entwickelt. Kann man das, was sich da wirtschaftlich fast beispielhaft zeigt, auch auf die Politik und ihr Bemühen um die Bevölkerung übertragen?

Da schauen wir doch einmal, wie es in einem Sektor aussieht, den man dem Sozialstaat zuordnen kann. Besuchen wir Seniorenheime, Altenpflegeschule und Einrichtungen der Pflegeassistenz in lokaler und kirchlicher Trägerschaft. Da begegnen wir Menschen, die uns einen Eindruck vermitteln, in wie weit die Tschechische Republik sie mit nimmt auf ihrem Weg in eine politische Moderne.

Die Teilnehmenden haben Gelegenheit zu Besichtigungen und Gesprächen im Austausch mit arbeitendem und verantwortlichem Personal und mit betreuten Menschen in authentischen Einrichtungen. Letztere sind bisweilen noch nahe an ihren Erlebnissen historischer Ereignisse - Anlass für eine gemeinsame Verarbeitung für ein freies und demokratisches Europa. Die Besinnung an zentralen Gedenkorten soll die Begegnungen begleiten.

Ein Vorbereitungsseminar ist im Oktober 2020 vorgesehen.

Termin:
16.11.-22.11.2020

Seminarleitung:
Axel Detert

Seminarort:
Ceská zemedelská univerzita (CZU) v Praze (Landwirtschaftliche Uni-
versität in Prag, Gästehaus), Kamýcká 129, 165 00 Praha 6 (Suchdol), Tschechische Republik

Zielgruppe:
Bürgerinnen und Bürger aller Altersgruppen und Schichten mit Bereitschaft zu Sichtwechsel, förderlich für politische Empathie.

Teilnahmegebühr:
€ 570,00 (bei Abfahrt ab Bielefeld)

Ihre Ansprechpartnerin:
Kerstin Struckmeier
Telefon: 05731 157 118
E-Mail: kerstin.struckmeier--at--esta-bw.de

Bitte Kursinfo beachten