Fortbildung Gesundheit

Handlungskompetenzen bei der Pflege u. Betreuung


Kursnummer B09000234
Beginn Mi., 21.04.2021, 08:30 - 15:30 Uhr
Kursort
Downloads
Der Anteil von in der Mobilität eingeschränkten und immobilen Bewonner*innen ist in der Langzeitpflege den letzten Jahren gestiegen. Die Ziele der Pflege und Betreuung sind der Erhalt bzw. Wiedererlangung von Muskelkraft, Alltags-fähigkeit und Selbständigkeit sowie eine Verbesserung der Lebensqualität und des Wohlbefindens. Bedeutsam ist dabei auch die Förderung die Wahrnehmungsfähigkeit durch Anregung und Stimulation der Sinne.

Länger dauernder Mangel an Außenreizen (sog. „sensorische Deprivation“), wie Mangel an menschlichem Kontakt, ständig gleicher Reizsituation, Monotonie im Tagesablauf, führt zusätzlich mitunter zu Depressionen und Störungen des Denkens. Person-zentriete Beziehungen zählen dabei zu den wesentlichen Faktoren, die aus Sicht von Menschen mit Demenz Lebensqualität begründen und beeinflussen.

Das Thema Mobilität und Sinnes- und Beziehungspflege wird in dieser Veranstaltung in den unterschiedlichen Perspektiven der Langzeitpflege betrachtet. Sie erhalten Anregungen zur Erhaltung und Förderung der Mobilität und zur Umsetzung der Sinnes- und Beziehungspflege.

Weitere Informationen und ein Anmeldeformular finden Sie in unserem Flyer.

Bitte Kursinfo beachten