Europaforum
12 Europaforum / Kursdetails

Der Medicus - Medizinische Behandlungsmethoden und Pflege, historisch betrachtet


Kursnummer B13000086
Beginn Mo., 10.08.2020, 08:00 - 14:00 Uhr
Kursort
Downloads Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
Die Frage nach der historischen Entwicklung der Pflege geht einher mit einer Auseinandersetzung mit den allgemeinen Bedingungen des gesellschaftlichen Lebens.
Wer pflegt? Wer wird gepflegt? Unter welchen Bedingungen wird gepflegt? Das sind Fragen, die vor dem Hintergrund verschiedener Epochen, geprägt von unterschiedlichen gesellschaftspolitischen und ideologischen Vorstellungen, sehr unterschiedlich beantwortet wurden.
Schwerpunkt unseres Seminars ist die Geschichte der Pflege. Dabei behalten wir auch die Medizingeschichte im Blick, da die Entwicklung der Medizin und die Entwicklung der Pflege sehr eng miteinander verbunden sind.
In dem Seminar verfolgen wir die historische Entwicklung, beginnend mit den Zeiten der frühen Menschheit bis zur modernen Kranken- und Altenpflege. Sowohl die medizinische Versorgung im alten Ägypten, als auch die römische und griechische Medizin betrachten wir im sozialgeschichtlichen Zusammenhang. Unter welchen Bedingungen wurde gepflegt und wie veränderten sich diese Bedingungen aus gesellschaftspolitischer und ideologischer Sicht?
Auf diese Fragen wollen wir gemeinsam mit den Teilnehmenden Antworten finden.
Die historische Rolle der Pflege und die spannende Frage nach der Bedeutung für unsere moderne Gesellschaft und unser zukünftiges Zusammenleben werden wir ausführlich diskutieren.

Termin:
10.08.-11.08.2020

Seminarleitung:
Leitung: Kerstin Struckmeier
Referent: Markus Resch

Seminarort:
ESTA Fachschule für Pflege, Lippstadt.

Zielgruppe:
2-Tages-Workshop für Beschäftigte in Pflege- und Heilberufen und andere Interessierte.

Teilnahmegebühr:
auf Anfrage

Ihre Ansprechpartnerin:
Kerstin Struckmeier
Telefon: 05731 157 118
E-Mail: kerstin.struckmeier--at--esta-bw.de

Bitte Kursinfo beachten